Logo Akademie

Studienleitung

Akademiedirektor Dr. Frank Vogelsang
Tel. +49 (0) 228 /47 98 98 - 51
E-Mail an Dr. Frank Vogelsang
Weitere Informationen zur Person

> zum Akademie-Team

Theologie & Naturwissenschaften

Um es gleich zu Beginn zu sagen: Die verbreitete Auffassung, Theologie und Naturwissenschaften seien zueinander gegensätzlich wie Feuer und Wasser, ist ein Mythos.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenschwerpunkt Menschenbilder, Weltbilder, Gottesbilder.

> weitere Informationen

Mensch - Welt - Gott

Mensch

Die Naturwissenschaften haben erst im 20. Jahrhundert haben sie die Fähigkeit erlangt, umfassende Theorien über den Menschen zu verfassen. Wichtige Bereiche sind die Neurowissenschaften, die Anthropologie mit vergleichenden Untersuchungen zu den Tieren, die Biotechnologien und die moderne Medizin. Die neuen Erkenntnisse über den Menschen werfen gravierende ethische Fragen auf .

Artikelbild

Lasst uns reden! Christliche und humanistische Positionen im Gespräch

Wie frei ist der Mensch wirklich? Ein Abend in der Kreuzeskirche in Essen thematisierte den Begriff der Freiheit im Spannungsverhältnis zwischen Wissenschaft und Religion. Zu dem Abend hatten die Akademie für säkularen Humanismus und die Evangelische Akademie im Rheinland eingeladen.


mehr

Artikelbild

Aggressionskompetenz entwickeln

„Unmenschlichkeit spielt sich nicht nur bei anderen ab“, betonte der Psychologe und Theologe Edwin Jabs beim zweiten Akademietag, den der Evangelische Kirchenkreis Solingen und die Evangelische Akademie im Rheinland am 28. April 2018 gemeinsam veranstalteten: „Sie umgibt uns, und manchmal sind wir auch selbst an ihr beteiligt.“


mehr

Artikelbild

Musik ist wie Schokolade, sie tröstet

Lieder trösten. Mal ist es eine Melodie, die einem durch den Kopf geht, wenn man traurig ist. Dann wieder weitet einem eine Liedzeile das Herz. Wie trösten Lieder? „Sie versetzen in Schwingung“, sagt der Wuppertaler Kirchenmusiker Jens-Peter Enk. Jemand werde gleichsam angegongt.


mehr

Joe Bausch: „Gewalt ist überall gegenwärtig“

Der Mediziner und Tatort-Pathologe Joe Bausch im Gespräch mit Dr. Frank Vogelsang über individuelle und gesellschaftliche Erfahrungen von Gewalt. Zum Start des Videos bitte auf den Pfeil im Bild klicken.


mehr

Perfekt im Unperfekten

„Nobody is perfect" sagen wir uns, wenn etwas nicht  wie gewünscht klappt. Dennoch holt uns die Forderung nach Perfektion immer wieder ein, denn unsere Gesellschaft ist geprägt vom Leitbild eines selbstbewussten und selbstbestimmten Menschen. Ein Akademietag in Solingen am 29. April 2017 setzte sich kritisch damit auseinander. Rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung


mehr

Artikelbild

Künstlerische Antworten auf Fragen der Veränderung

Wie müssen sich die Welt, die Gesellschaft, die Kirche verändern? Elf Künstlerinnen und Künstler antworten auf Einladung der Evangelischen Kirche im Rheinland anlässlich des 500. Reformationsjubiläums auf diese Fragen mit ihren Werken. Über das Kunstprojekt „reFORMation – transFORMation“ erzählt unsere Multimediastory.


mehr

Artikelbild

Was ist der Mensch?

Wir Menschen sind unergründlich. Diese Eigenschaft teilen alle Menschen. Und deshalb sind wir immer wieder auch bedürftig uns unseres Selbst zu vergewissern, uns selbst kennen zu lernen. In der Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Touchdown" am 2. März 2017 ging es darum auszuloten, was uns Begegnungen lehren können über die Frage: Was ist der Mensch? Hier die vorgetragenen Thesen:


mehr

Artikelbild

Wo hört künftig der Mensch auf, wo fängt die Maschine an?

Dass Künstliche Intelligenzen möglicherweise Maschinen besser warten können als Ingenieure, erscheint möglich. Aber können sie neue medizinische Wirkstoffe erfinden oder menschliche Mimik lesen? Doch, auch diese Dinge können künstliche Intelligenzen inzwischen zuweilen besser als der Mensch.


mehr

Artikelbild

Ecce Homo - Der verletzliche Mensch

Die Veranstaltungsreihe "Ecce homo - Der verletzliche Mensch" geht Bildern des verletzlichen
Menschen nach - in der bildenden Kunst, in der Literatur, im Fernsehfilm, aber auch in der Medizin und in der Seelsorge.


mehr

Artikelbild

Forum Neuroethik

2007 ist das Forum Neuroethik in Bonn gegründet worden, eine Kooperation der Evangelischen Akademie im Rheinland mit der Klinik für Epileptologie der Universität Bonn.


mehr

Artikelbild

Forum Bioethik der Evangelischen Kirche im Rheinland gegründet

Mit der Gründung des Forums Bioethik wird der Einsicht Rechnung getragen, dass die ethischen Fragen der Biowissenschaften und Biotechnologien eine grundlegende Bedeutung für unsere Gesellschaft haben.


mehr

Artikelbild

Wie sollen, wie können wir mit Krankheit umgehen?

Krank zu sein ist eine grundlegende existentielle Erfahrung. Unsere Vorstellungen von Krankheit und Gesundheit sind aber darüber hinaus kulturell geformt. Damit beschäftigte die Akademie-Tagung „Leben und Leiden – Vom Umgang mit der Krankheit“ im Jahr 2012.


mehr

Artikelbild

Können Tiere sprechen?

"Die Sprache unterscheidet den Mensch vom Tier" - dieser Satz gilt schon länger nicht mehr uneingeschränkt. Tiere können sich durch Mimik, Gestik oder Laute umfangreicher und differenzierter miteinander verständigen, als lange angenommen wurde.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

24.11.2009



© 2018, „Mensch-Welt-Gott“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung