Logo Akademie

Kontakt

Evangelische Akademie im Rheinland
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 50
Fax: +49 (0)228 47 98 98 - 59 
Mail an die Akademie

> weitere Informationen

Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Gesellschaft, Kirche, Theologie

Der ungläubige Mensch

13. April 2019, 10:00 Uhr bis 15:15 Uhr

Glaubensfragen in unserer Zeit

Akademietag 2019

Eine Veranstaltung in Kooperation mit:
Evangelischer Kirchenkreis Solingen
Katholisches Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid

Religiöse Orientierung schwindet im Alltag moderner Gesellschaften. Immer mehr Menschen verzichten auf religiöse Kommunikation in ihrem lebensweltlichen Umfeld. Diese Entfremdung ist ein langsamer, aber steter Prozess und es hat nicht den Anschein, dass er in absehbarer Zeit stoppen wird. Kirchenaustritte sind ein Effekt, der mit der Entwicklung verbunden ist, ein anderer Effekt ist die immer geringere Fähigkeit, religiöse Symbole und Narrative zu verstehen.

Ist der Mensch der Zukunft ein religionsferner, ein ungläubiger Mensch? Doch gilt das, was für das Christentum offensichtlich ist, auch für andere Religionen? Oder findet religiöse Kommunikation heute auf anderem Wege statt? Welches sind die Ursachen für diese Entwicklung? Welche Rolle spielt eine „aufgeklärte“, naturwissenschaftlich orientierte Sicht auf die Welt, die keine religiösen Bezüge mehr braucht? Welche Erfahrungen machen kirchliche Akteure im Schulunterricht, in der Gemeindearbeit, in der kirchlichen Leitung, in der Diskussion mit anderen gesellschaftlichen Akteuren? Über diese Fragen wollen wir auf dem Akademietag diskutieren. Sie sind herzlich eingeladen, auch Ihre Erfahrungen und Beobachtungen mit in die Diskussion einzubringen!

Das Solinger Tageblatt hat über den Akademietag berichtet. Zum Artikel

 

Programm  
10:00-10:15 Begrüßung/Einführung
10:15-11:00  

Zur Rolle von Religion in modernen Gesellschaften
Prof. Dr. Gerhard Wegner, Sozialwissenschaftliches Instituts der EKD   Hannover

11:00-11:30 Nachfragen, kurze Pause
11:30-12:30

Vier Statements zum Zu- und Umgang mit Herausforderungen
der Religionsferne und des Atheismus:

Resonanz auf spirituelle Angebote im Schulunterricht
Pfarrerin Corinna Maßmann, Evangelisches Schulreferat Solingen
Erfahrungen im Gemeindepfarramt, Diskussionen mit „missionarischen Atheisten“
Pfarrer Jo Römelt, Evangelische Kirchengemeinde Solingen-Dorp
Diskussionen der Akademie im Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie
Dr. Frank Vogelsang, Evangelische Akademie im Rheinland
Der gesellschaftliche Wandel aus der Perspektive der Leitung eines Kirchenkreises
Dr. Ilka Werner, Superintendentin, Ev. Kirchenkreis Solingen

12:30-13:00 Gelegenheit zu Rückfragen  
13:00-13:40 Pause und Mittagsimbiss 
13:45-14:30 Gesprächsgruppen - Wie erfahre ich religiöse Kommunikation in meinem Umfeld, am Arbeitsplatz, im Freundeskreis, in der Familie?
14:30-15:00 Bündelung der Diskussion – Wo tun sich neue Handlungsfelder auf? Wie kann die religiöse Kommunikation gestärkt und gefördert werden?
15:15 Ende des Akademietages



Veranstaltungsort:
Solingen Stadtkirche Fronhof
Bürgersaal und Foyer
Kirchplatz, 42651 Solingen

Anmeldungen sind auch nach dem 29.3.2019 möglich.

Anmeldung per Post oder per Mail:
Evangelischer Kirchenkreis Solingen 
Superintendentur
Verwaltungshaus der Evangelischen Kirche
Kölner Str. 17, 42651 Solingen
Telefon (0212) 2 87-101
Fax (0212) 287-144
Anmeldung per Mail 

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.

Bildnachweis: Joyseulay - Shutterstock.com

Praktische Hinweise:
Das ausführliche Programm ist am Schluss dieses Artikels zum Download bereit gestellt.

Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
Dr. Frank Vogelsang
Akademiedirektor
Tel.: +49/(0)2 28/47 98 98-51
Mail an Dr. Frank Vogelsang

Assistenz:
Margit Korsch
Direktionsassistenz
Tel.: +49/(0)228/47 98 98-50
Mail an Margit Korsch

Anfahrt

 

Dr. Frank Vogelsang / 13.05.2019



© 2019, Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung